B2B-Login
Kaffeevollautomat Premano Touchscreen Display

Kaffeeservice und seine Kosten. Was kostet eine Tasse Kaffee?

Kaffee Kosten im Büro planen: Was kostet eigentlich eine Tasse Kaffee im Unternehmen?

Eine professionelle Kaffeemaschine ist aus dem Unternehmensalltag nicht mehr wegzudenken. Gründe für die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten gibt es viele. Doch mit welchen Kaffee Kosten im Büro müssen Sie für eine Tasse Kaffee rechnen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Kaffee soll nachfolgender Artikel beantworten.

Einen Pauschalpreis für eine Tasse frisch gebrühten Kaffee aus dem Vollautomaten kann man nicht nennen. Der Preis ist von verschiedenen Faktoren, unter anderem von der Kaffeesorteifentlich , der Maschine, dem Servicelevel und der benötigten Ausstattung abhängig. Pauschal lässt sich daher ein exakter Preis für eine Tasse Kaffee auf Vollkostenbasis nicht nennen, dennoch möchten wir in diesem Artikel näher beleuchten, mit was Sie rechnen müssen.

1. Wareneinsatz für eine Tasse Kaffee oder wie viel Kaffee aus einem Kilo Bohnen?

Für eine Tasse Kaffee benötigt man ca. 7 bis 10 Gramm Kaffee. Anders ausgedrückt heißt das, dass man aus einem Kilo Kaffee 100 bis 140 Tassen Kaffee mit ca. 150 ml brühen kann. Geht man von einer durchschnittlichen Qualität aus, liegt ein Kilo Kaffee inkl. Lieferung bei ca. 16 Euro. Eine schwarze Tasse Kaffee kommt somit auf rund 13 Cent. An dieser Rechnung zeigt sich auch, warum es keinen Sinn macht, billigen Industriekaffee zu trinken. Die Ersparnis pro Tasse liegt bei 2 bis 4 Cent. Außerdem muss Industriekaffee häufig höher dosiert werden. Dadurch kann man weniger Tassen pro Kilo zubereiten, wodurch die vermeintliche Ersparnis noch weiter sinkt.

Bei Milchmischgetränken muss zusätzlich zum Kaffee noch die Milch berechnet werden. Kalkulatorisch spielt es dabei keine große Rolle, ob Frischmilch oder Milchpulver eingesetzt wird, die Kosten pro Tasse sind ähnlich. Für einen Cappuccino mit 150 ml benötigen Sie rund 120 ml Milchschaum. Milch vergrößert beim Schäumen ihr Volumen, d.h., für 120 ml Milchschaum kann man ca. 90 ml Milch rechnen. Somit liegt der Milchpreis je nach Milchsorte bei ca. 15 Cent pro Tasse.

2. Kosten für die Kaffeemaschine und Service

Haushaltskaffeemaschinen haben im Unternehmen nichts zu suchen. Den Vorteil professioneller Kaffeemaschinen haben wir in diesem Blog schon an anderer Stelle ausgiebig erläutert, dennoch möchten wir an dieser Stelle einige zentrale Punkte herausstellen: Mit einem professionellen Kaffeevollautomaten kann man auch im Büro den perfekten Milchschaum wie im Café nebenan herstellen und so einen leckeren Latte Macchiato, Cappuccino oder Flat White genießen. Die deutlich höhere Produktqualität als bei einer Haushaltsmaschine erfreut das Team und Kunden gleichermaßen. Der Kaffeevollautomat hat noch einen wesentlichen Vorteil: Im Vergleich zu Kaffeekapseln oder Kaffeepads sind diese deutlich nachhaltiger. Beim Vollautomaten fällt kein Plastikmüll an. Auch die Reinigung gestaltet sich bei unserem Modellen leicht: Ein Knopfdruck genügt und die Maschine reinigt sich von selbst. Alles, was Sie selbst erledigen müssen ist es, Kaffeebohnen und Wasser zu füllen und von Zeit zu Zeit den Trester zu leeren.

Was kostet eine professionelle Kaffeemaschine im Büro?
Professionelle Kaffeemaschinen sind unerlässlich im Büro! Was sie kosten und wo sich sparen lässt, erfahren Sie in diesem Blog Beitrag.

Der Anschaffungspreis für eine professionelle Kaffeemaschine beträgt zwischen 2.000 bis ca. 13.000 Euro. Was genau für eine Maschine benötigt wird, hängt von zahlreichen Faktoren ab:

  1. Anzahl der Kaffeeprodukte pro Tag?
  2. Frischmilch oder Trockenmilch?
  3. Welche Zahlungssysteme werden benötigt?
  4. Werden Durchwürfe bzw. Abläufe benötigt?
  5. Sind besondere Anforderungen an Telemetrie und Statistik vorhanden?
  6. Tanksysteme oder Festwasseranschluss?
  7. Professioneller Milchkühlschrank nötig?

Wartung und Service sind wichtig

Neben der Anschaffung ist im Vorfeld auch der Service zu klären. Im Gewerbe gelten andere Vorschriften als im Privathaushalt. Neben der Notwendigkeit einer gewerblichen Zulassung der Maschinen müssen diese zudem regelmäßig VDE geprüft werden. Sofern das Gerät an das Festwasser angeschlossen ist, muss der Wasserfilter mindestens einmal pro Jahr getauscht werden. Wartung und Service ist daher im gewerblichen Umfeld unerlässlich.

Aber was kostet denn jetzt eine Maschine. Als Faustregel gilt, dass Mietpreise inklusive Service ab ca. 100 Euro im Monat losgehen. Geht man von einem realistischen Verbrauch von 1000 Tassen im Monat aus, würde die Maschine in diesem Beispiel auf 10 Cent pro Tasse Kaffee kommen.

Die genauen Mietpreise bzw. Kaufpreise hängen natürlich vom Gerät ab. Mehr über unser Mietsystem BEVEROrent und warum der Kauf einer Kaffeemaschine nicht die beste Lösung ist, erfahren Sie hier.

3. Kaffee Kosten Büro: Wie kann ich sparen und gleichzeitig vollen Service genießen?

Ein Kaffeevollautomat für Firmen kostet mehr als ein Modell für den Privatgebrauch, denn er ist leistungsfähiger und benötigt eine Zulassung für die Nutzung im Gewerbe. Kosten lassen sich sparen, wenn man Kaffeemaschinen bei einem professionellen Komplettanbieter wie BEVERO bezieht, da hier alles aus einer Hand kommt und Sie von Top-Konditionen im Bundle Paket mit Kaffee, Service und Füllprodukten profitieren.

Sie haben sich entschieden, einen Kaffeevollautomaten für Ihr Büro anzuschaffen? Dann nutzen Sie den BEVERO Maschinenfinder. Nach diversen Auswahlfragen werden Sie genau wissen, welcher Vollautomat am besten zu Ihnen und Ihren Ansprüchen passt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top
Bevero Banderole