B2B-Login
Barista Milch entdecken bei Bevero

Barista Milch für Kaffeevollautomaten: Die richtige Wahl?

Für einen Barista ist der Milchschaum die gelungene Krönung seiner selbst gemachten Kaffeespezialität. Der Schaum verleiht dem Kaffee einen cremigen Geschmack und eine weiche Konsistenz, im Idealfall rundet er das optische Erscheinungsbild des Getränks ab.
Den perfekten Milchschaum zu kreieren, will gelernt sein. Deshalb erfahren Sie hier, wie Sie mit der richtigen Barista Milch einen unvergesslichen Kaffeegenuss zaubern.

Was ist Barista Milch?

Der Hauptunterschied zu normaler Milch ist der Eiweißgehalt. Das Mehr an Eiweiß sorgt dafür, dass der Milchschaum stabiler und cremiger wird. Der Eiweißgehalt von Barista Milch liegt in der Regel zwischen drei und vier Prozent. Diese Milch ist häufig homogenisiert, sodass die Fette und Proteine gleichmäßig in der Flüssigkeit verteilt sind. Dank dieser Eigenschaften kann der Barista den Milchschaum leichter aufschäumen. Der höhere Fettgehalt sorgt zudem für einen intensiveren Geschmack und eine cremigere Konsistenz des Schaums. Zudem bestehen Unterschiede zwischen den Sorten: Manche sind mild und neutral, andere schmecken intensiv und süßlich. Somit ist Barista Milch ein spezielles Erzeugnis, das besonders geeignet ist, um den perfekten Milchschaum zu kreieren. Barista Milch ist für Getränke mit dominanter Milchnote, wie Milchshakes, nicht geeignet.

Welche Milch für den Milchschaum bei Cafè Latte oder Latte macchiato?

Was ist Barista Milch?Eine pauschale Antwort auf die Frage, welche Milch die beste für Cafè Latte oder Latte macchiato ist, gibt es nicht. Die Wahl des idealen Milchprodukts hängt vom persönlichen Geschmack und gegebenenfalls dem der Gäste ab.
Je höher der Fettgehalt der Milch ist, desto dichter und cremiger wird der Schaum. Da Fett ein Geschmacksträger ist, beeinflusst der Fettanteil sowohl den Geschmack des Milchschaums als auch des Kaffees.
Baristi raten daher zu Milch mit hohem Fettgehalt für den Milchschaum bei Cafè Latte und Latte macchiato. Wer auf tierische Erzeugnisse verzichten möchte, wählt aus einer Vielzahl an Alternativen wie Hafer-, Reis- oder Mandelmilch. Auch hier entscheidet der Fettanteil über die Konsistenz des Milchschaums.

Milchaufschäumdüse oder integriertes Milchsystem – welche Technik macht den besseren Schaum?

Baristi kommen um die Anschaffung eines kostspieligen Kaffeevollautomaten nicht herum. Wenn Sie einen Vollautomaten erwerben möchten, stehen Sie vor der Frage, ob Sie zu einem Gerät mit Milchaufschäumdüse oder einem integrierten Milchsystem greifen.
Die Vor- und Nachteile der Systeme erläutern wir Ihnen nachfolgend.

Vor- und Nachteile einer Milchaufschäumdüse

Eine Milchaufschäumdüse ist eine manuelle Methode zum Aufschäumen von Milch. Sie ist normalerweise am Kaffeevollautomaten oder an einem Espressokocher angebracht. Geben Sie die Milch in einen Behälter und schäumen Sie sie anschließend mit der Düse auf.
Die Stärke dieser Technik liegt in der Flexibilität: Sie können verschiedene Arten von Milchschaum verwenden, von locker und cremig bis zu fest und stabil. Milchaufschäumdüsen sind pflegeleicht und die Anschaffung eines entsprechenden Kaffeevollautomaten ist günstiger als der Erwerb eines Systems mit integriertem Milchsystem. Das Aufschäumen der Milch mithilfe der Düse ist jedoch zeitaufwendig und erfordert etwas Übung seitens der Baristi.

Vor- und Nachteile eines integrierten Milchsystems

Kaffeevollautomaten mit einem integrierten Milchsystem erzeugen normalerweise einen gleichmäßigen und stabilen Milchschaum. Diese Systeme sind bequem und intuitiv zu bedienen, auch eine Automatisierung ist möglich, um den Barista zu entlasten. Wenn Sie häufig viele Gäste empfangen, können Sie ihnen Ihre selbst gemachten Kaffeegetränke mit perfektem Milchschaum servieren, ohne dabei zu viel Zeit zu investieren. Kaffeevollautomaten mit integriertem Milchsystem sind kostspieliger als Geräte mit Milchaufschäumdüsen, zudem ist die Pflege etwas aufwendiger.

Welche Vorteile bietet Barista Milch für Kaffeevollautomaten?

Barista Milch für Kaffeevollautomaten hat einen Fett- und Milcheiweißgehalt von bis zu vier Prozent. Diese Milcherzeugnisse sind darauf ausgelegt, sich effizient vom Dampf des Vollautomaten aufschäumen zu lassen. Die besonderen Eigenschaften sorgen für einen besonders cremigen und stabilen Milchschaum. Wenn Sie einen Vollautomaten nutzen, benötigen Sie nicht zwingend diese spezielle Milch, damit Ihnen guter Schaum gelingt. Mit Barista Milch für Kaffeevollautomaten ist es jedoch einfacher, das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Diese Techniken zum Milchaufschäumen gibt es

Welche Arten des Milchaufschäumens gibt es?Um den perfekten Milchschaum zu kreieren, eignen sich drei Techniken:

  1. Siebträger verwenden Dampfdüsen. Der Barista taucht die Düse in die Milch, anschließend bläst das Gerät heißen Dampf in die Flüssigkeit ein. Dieses Prozedere erhitzt die Milch, die dadurch aufgeschäumt wird.
  2. Geräte mit einem Milchaufschäumer verwenden Mechanismen wie eine rotierende Spirale, um die Milch zu erhitzen und aufzuschäumen. Auf dem Markt erhalten Sie verschiedene Ausführungen, darunter manuelle und elektrische Aufschäumer. Einige Modelle nutzen das Prinzip der elektromagnetischen Induktion, um die Milch aufzuschäumen.

Tipps für den perfekten Milchschaum in Kürze

  • Verwenden Sie nur frische und kalte Milch zum Aufschäumen. Niedrige Temperaturen lockern die Fettmoleküle in der Flüssigkeit. Dadurch können sich die Moleküle leichter bewegen und Luft einschließen – die Grundvoraussetzung für gelungenen Milchschaum.
  • Wenn Sie die Barista Milch aufschäumen, sollte dies langsam und vorsichtig geschehen. Sind Sie zu schnell, können sich die Fettmoleküle nicht gleichmäßig verteilen. Dies hat zur Folge, dass ein ungleichmäßiger Milchschaum entsteht. Bei zu hohen Temperaturen denaturieren die Proteine, was die Stabilität des Schaums beeinträchtigt. Gehen Sie behutsam vor, haben die Moleküle ausreichend Zeit, um sich gleichmäßig zu verteilen.
  • Rühren Sie die Milch während des Aufschäumens ständig um.
  • Wenn der Schaum die gewünschte Konsistenz erreicht hat, beenden Sie das Aufschäumen.

Welche Milch macht den besten Milchschaum?

Jeder Barista möchte für seine Gäste oder den persönlichen Genuss den perfekten Milchschaum kreieren. Die Frage, mit welcher Milch der beste Schaum gelingt, lässt sich nicht pauschal beantworten. Grundsätzlich gilt: Der Fettgehalt und die Stabilität des Milchschaums einerseits sowie der Geschmack des Kaffees andererseits hängen eng zusammen. Ein hoher Fettanteil sorgt für einen cremigen und stabilen Schaum und einen vollmundigen Kaffeegeschmack. Der perfekte Milchschaum entsteht durch die bedachte Auswahl der Milch, die richtige Technik beim Aufschäumen und etwas Übung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top
Bevero Banderole